Kunst & Kultur MiLe

Brigitte Schuster – Die Schweizer Katzenleiter

Brigitte Schuster dokumentiert die kunstvollen Kreationen von Katzenleitern an Gebäuden in Bern. Die Bilder zeigen nicht nur handwerkliche Meisterwerklein, sondern vor allem auch die Seele von Katzenbesitzern.

Sehenswert wären auch noch die dazugehörenden Katzen, da die Vierbeiner üblicherweise äußerst geschickte Kletterer sind und manche Konstruktionen von keinem großen Vertrauen in ihre motorischen Fähigkeiten zeugen.

Zusammenfassung

Am Fallbeispiel der Stadt Bern werden Schweizer Katzenleitern erforscht. Eine Katzenleiter bezeichnet eine Auf- bzw. Abstiegshilfe für Katzen, die meist an Gebäuden befestigt ist. Als Forschungsgrundlage dienen Photographien von Katzenleitern im Kontext der sie umgebenden Architektur. Bei näherer Betrachtung der Katzenleitern werden soziologische, architektonische und ästhetische Blickwinkel erkennbar, die in einem begleitenden Text herausgearbeitet werden. Es ergibt sich beispielsweise die Frage, ob wir Menschen den Katzen die von uns geschaffenen Katzenleitern regelrecht aufzwingen. Durch eine Publikation wird das vergängliche und kulturelle Erbe der Katzenleiter für folgende Generationen erhalten, archiviert und vermittelt. Das gedruckte Buch, dessen Anspruch eine erstklassige Gestaltung ist, wird im Herbst 2019 gedruckt.

Brigitte Schuster

Das Buch erscheint im Herbst 2019 und kann auf der Website vorbestellt werden.

Fotos: © Brigitte Schuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.