Kaffeküche MiLe Politik & Natur

Ohne ReGIERung, trotzdem Kaffee

Dann machen wir einfach quietschfidel ohne Regierung weiter. Premiere: Gestern wurde das erste Mal in der zweiten Republik ein Misstrauensantrag gegen einen Politiker positiv abgestimmt.

Weit über hundert solcher Anträge gab es bisher, wegen der Koalitionsmehrheit wurden diese bis gestern immer abgelehnt. Tja, einmal muss das erste Mal sein.

Der gestrige Tag hat gezeigt, dass es mit einem umglaublichen Hick-Hack weitergehen wird. Die politische Kultur eines Miteinanders, trotz unterschiedlicher Standpunkte, ist leider schon lange tot. Ich kenne das eigentlich nur als Kindheitserinnerung; Seit ich aktiv die politische Bühne beobachte, gab es stets ein unglaubliches und unproduktives Hick-Hack.

Wenn ich in einem Unternehmen so arbeiten würde, müssten wir wohl sehr bald den Laden zusperren oder grob umbauen. Gut, in einem Unternehmen gibt es keine demokratischen Entscheidungen. Der Vergleich hinkt daher.

Egal: Glücklicherweise gibt es heute trotz fehlender Regierung noch Kaffee am Computer; das Weiterleben ist also vorerst gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.